Hibiscus 2.10.7

Ich habe soeben Hibiscus-Version 2.10.7 veröffentlicht. Im Wiki findet ihr wie immer die Änderungen.

Das Update kann einfach per Online-Update über Datei»Einstellungen»Plugins»Updates installiert werden.

Hibiscus 2.10.6

Ich habe soeben eine aktualisierte Hibiscus-Version 2.10.6 veröffentlicht. In 2.10.5 funktionierte das Feld "Suchbegriff" in den Auftragslisten (Überweisungen, Lastschriften,...) nicht mehr korrekt. Die vollständige Liste der Änderungen findet sich hier.

Das Hibiscus-Update kann bequem per Online-Update über Datei»Einstellungen»Plugins»Updates installiert werden.

Jameica 2.10.2 und Hibiscus 2.10.5 veröffentlicht

Jameica unterstützt jetzt auch offiziell Java 18 (der im Forum genannte Workaround ist nicht mehr nötig). Der Kalender wird jetzt auch in Dark-Themes korrekt dargestellt (zumindest unter Linux). Außerdem funktioniert "STRG+A" zum Markieren aller Datensätze jetzt auch unter Windows. Im Wiki finden sich alle Änderungen.

Hibiscus unterstützt jetzt Echtzeit-Überweisungen (kann bei der Erstellung einer Überweisung bei "Auftragstyp" ausgewählt werden). In der Umsatzliste wird jetzt in Klammern auch das Valutadatum von Umsätzen angezeigt, wenn es vom Buchungsdatum abweicht. Die vollständige Liste der Änderungen findet sich hier.

Das Hibiscus-Update kann bequem per Online-Update über Datei»Einstellungen»Plugins»Updates installiert werden. Das Jameica-Update ist hier beschrieben.

Hibiscus-Tipp: Gemeinsamer Zugriff auf elektronische Kontoauszüge aus verschiedenen Systemen

In den Einstellungen des elektronischen Kontoauszuges muss der Pfad zum Ablageort der PDF-Dateien konfiguriert werden. Dieser wird als absoluter Pfad gespeichert. Wenn man Hibiscus auf verschiedenen Betriebssystemen verwendet und hierbei einen gemeinsamen Jameica-Benutzerordner oder eine MySQL-Datenbank verwendet, dann kann es vorkommen, dass die Pfadangaben zu den PDF-Dateien unterschiedlich aussehen und die Kontoauszüge daher auf einem der Systeme nicht geöffnet werden können.

Hier können symbolische Links helfen, die es nicht nur in Linux und MacOS sondern auch in Windows gibt. Für Linux und MacOS heisst der Befehl "ln -s", für Windows "mklink /D".

Beispiel: Die Kontoauszüge werden von einem Linux-PC abgerufen und auf einem NAS unter dem Pfad "/mnt/nas/documents" gespeichert. Auf dem Windows-PC ist das Share "documents" unter dem Laufwerksbuchstaben "K:" verbunden. Erstelle in dem Fall auf dem Windows-PC einen Ordner "C:\mnt\nas". Öffne ein Terminal (cmd) mit Administrator-Rechten (wichtig!) in diesem Ordner und gib folgenden Befehl ein:

mklink /D documents K:

Der Ordner "C:\mnt\nas\documents" zeigt nun den Inhalt von K: an. Da bei Pfadangaben ohne Wechsel des Laufwerksbuchstabens ebendieser weggelassen werden kann, bedeutet "/mnt/nas/documents" implizit "C:/mnt/nas/documents" (insofern Jameica von C: gestartet wurde) und damit "K:".

Neu gestaltete Webseite

Ich denke, nach über 10 Jahres war es mal wieder fällig, die Webseite moderner und etwas responsiver zu gestalten.
Falls es zu Darstellungsfehlern kommt, drückt einfach <Shift><Reload> im Browser, damit die zwischengespeicherten CSS-Dateien neu geladen werden.

Neue Releases von Jameica und Hibiscus

Ich habe soeben neue Versionen von Jameica und Hibiscus veröffentlicht. Jameica gibt es jetzt auch für M1-Macs (MacOS aarch64). Darüber hinaus habe ich die enthaltenen SWT-Versionen aktualisiert, da es in der vorherigen Version unter MacOS zu einigen Darstellungsfehlern kam. Hibiscus enthält eine ganze Reihe von Bugfixes (u.a. behobene Darstellungsfehler in den TAN-Dialogen) sowie kleinere neue Features.

Alle Informationen zu den neuen Releases findet ihr wie gehabt im Wiki.

Haltet durch und bleibt gesund.

Sparkasse: Anleitung zur Umstellung von Chipkarte auf PIN/TAN

In letzter Zeit erhalte ich vermehrt Mails von Usern, die Hibiscus zusammen mit einer HBCI-Chipkarte der Sparkasse verwenden und von ihrer Bank informiert wurden, dass das HBCI-Verfahren eingestellt werde.
Das stimmt so nur teilweise. "HBCI" wird oft als Synonym für "HBCI per Chipkarte" verwendet. Die Bank stellt nicht HBCI als Ganzes ein sondern lediglich die Variante mit der speziellen HBCI-Chipkarte. Der Bankzugang kann aber problemlos mit einem der neuen PIN/TAN-Verfahren in Hibiscus weiterverwendet werden. Ich habe daher mal eine Anleitung zur Umstellung des Bankzugangs erstellt: Download als PDF-Datei.

In dem Zusammenhang: Es kommt leider oft zu Verwechslungen zwischen "HBCI Chipkarte" und "HBCI/FinTS mit dem PIN/TAN-Verfahren ChipTAN". Im Wiki findet sich daher ein Absatz, der die Unterschiede erläutert.

Zertifikat abgelaufen von hibiscus-mashup.derrichter.de

Update vom 18.08.2021: Sebastian hat die Zertifikate inzwischen aktualisiert. Der Warnhinweis erscheint jetzt nicht. Das Repository kann wieder aktiviert werden, wenn es übergangsweise deaktiviert wurde.

Wahrscheinlich wird euch seit heute in Jameica ein Warnhinweis zu einem abgelaufenen Zertifikat von "hibiscus-mashup.derrichter.de" angezeigt. Das ist das Zertifikat, mit dem die Mashup-Plugins von Sebastian signiert sind. Ich hatte ihm bereits aktualisierte Zertifikate gesendet. Er ist wohl noch nicht dazu gekommen, die Plugins mit aktualisierten Signaturen zu versehen.

Bis er die Zertifikate aktualisiert hat, könntest den Warnhinweis entweder ignorieren (in dem Dialog auf "Ja" klicken) oder unter Datei»Einstellungen»Plugins»Repositories bearbeiten... das Repository "https://scripting-updates.derrichter.de/" übergangsweise deaktivieren (Rechtsklick und "Deaktivieren..." im Kontextmenü wählen).

Bei weiteren Fragen zu dem Thema kannst du dich sicher auch an sein Forum unter https://scripting-forum.derrichter.de/ wenden. Im Hibiscus-Forum gibt es hierzu auch bereits einen Thread.

ING: Geänderte Server-Adresse

In den letzten Tagen erreichen mich vermehrt Mails von Usern, deren Bank-Zugänge zur ING nicht mehr funktionieren. Die Ursache ist eine - schon seit geraumer Zeit - geänderte Server-Adresse. Öffne bitte die Detailansicht des PIN/TAN-Bank-Zugangs durch Klick links in der Navigation auf "Bank-Zugänge" und anschließend Doppelklick auf den entsprechenden Eintrag in der Liste. Im Feld "URL des Bank-Servers" ist sicher noch die alte Adresse
fints.ing-diba.de/fints
eingetragen. Lege den Bankzugang mit der geänderten Adresse
fints.ing.de/fints
neu an. Nach Eingabe der BLZ "50010517" wird Hibiscus die neue Adresse ohnehin bereits vorschlagen. Die Konten und Umsätze gehen hierbei nicht verloren. Der alte Bank-Zugang kann anschließend gelöscht werden.
Achte darauf, die "HBCI-Version" beim ersten Test des neuen Bankzugangs auf "HBCI 2.2 (HBCI+)" zu stellen. Lass dich hierbei nicht von auftretenden Fehlern irritieren - HBCI 2.2 gibt es eigentlich gar nicht mehr. Nur die ING nutzt das noch.
Anschließend kann die HBCI-Version wieder auf "FinTS 3.0" gestellt werden - achte darauf, die BPD vor dem Wechsel der Version nicht zu löschen (die können bei der ING nur per HBCI 2.2 empfangen werden. Im Wiki finden sich ausführliche Informationen zu dem Thema. Im Forum findet sich auch bereits ein Thread.

PS: Die Bank wird von Hibiscus offiziell eigentlich nicht mehr wirklich unterstützt, da die ING die EU-weiten PSD2-Richtlinien, die seit 09/2019 gelten, bis heute nicht in FinTS umgesetzt hat. Im Wiki findet sich hierzu auch ein Absatz.

Hibiscus 2.10.3

In der aktuellen Hibiscus-Version klagten zunehmend User über zu große TAN-Dialoge, die teilweise nicht auf den Bildschirm passten. Ich habe sie etwas überarbeitet und eine aktualisierte Version 2.10.3 veröffentlicht.

Im Wiki findet sich die vollständige Liste der Änderungen.
Update per Online-Update über Datei»Einstellungen»Plugins»Updates.

Hibiscus 2.10.2

Ich habe in Hibiscus 2.10.1 zwei kleine Fehler gefunden. Einer bewirkte, dass der TAN-Dialog für PhotoTAN u.U. nicht mehr angezeigt wurde. Die aktualisierte Version 2.10.2 habe ich gerade eben veröffentlicht.

Im Wiki findet sich die vollständige Liste der Änderungen.
Update per Online-Update über Datei»Einstellungen»Plugins»Updates.